Schwache Leistung der Handballer

Am gestrigen Samstag erlitten die Handballer des TV Königsberg eine deutliche Niederlage gegen den TSV Mellrichstadt. Nach einer schwachen Leistung zeigte die Hallenuhr einen Endstand von 26:31 zugunsten der Gäste. 

 Mit dem Vorsatz an die gute Leistung im letzten Spiel anzuknüpfen, startete der TVK in die Partie. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, auffällig waren viele technische Fehler, Angriffsversuche endeten auf beiden Seiten häufig mit Pässen zu imaginären Mitspielern oder mit Schrittfehlern. Nach dreißig Minuten betrug der Spielstand 12:13. 

Die zweite Halbzeit begann aus Königsberger Sicht mit einem Fehlstart. Durch eine Kombination aus inkonsequenten Angriffen und schwacher Defensive konnten sich die Gäste mit vier Toren absetzen. Den Hausherren gelang es im Anschluss ihre Leistung deutlich zu steigern, bis zur 48. Minute war der 20:20 Ausgleich erreicht. In dieser Phase schien sich das Blatt zugunsten des TVK zu wenden, dann brach das Leistungsniveau jedoch wieder ein, ein Zustand, der bis zum Abpfiff alle Hoffnungen auf zwei Punkte zunichtemachte.

Letztendlich mangelte es den Königsbergern vor allem an Konzentration. Über das ganze Spiel verteilt wurden zu viele technische Fehler gemacht. Die gleiche Schwäche zeigte sich auch im Abschluss, wobei ein relativ starker gegnerischer Torwart auch seinen Teil beitrug. Das Team muss sich nun anstrengen die Fehler für die kommenden Spiele abzustellen. 

Das nächste Spiel gegen den TSV Bergrheinfeld findet am kommenden Samstag den 19.02. um 18 Uhr in der Haßfurter Dreifachturnhalle statt, für den Eintritt gilt die 2G+-Regel. 

 

Es spielten: Martin Krause, Felix Käb (8), Rene Böhm (4), Michael Schneider (3), Florian Schmidt (3), Stephan Rausch (2), Leon Schirmer (2), Alexander Sinner (1), Tim Feuerbacher (1), Konrad Thomas (1), Philipp Lentz (1), Bastian Schneider

- Julius Thomas