Vermeidbare Heimniederlage

Am Samstag trat die 1. Männermannschaft des TV Königsberg zuhause gegen den TSV Karlstadt an. Nach der enttäuschenden Leistung im  vorangegangenen Auswärtsspiel hatte man sich einen Sieg als Ziel gesetzt, vor allem da man den Karlstädtern im Hinspiel trotz starker Unterbesetzung zumindest in der ersten Halbzeit Paroli bieten konnte. 

In der ersten Spielhälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, bei der sich keine der beiden Mannschaften bei wechselnden Führungen nennenswert absetzen konnte. Phasenweise gelang es den Gelb-Schwarzen gut den Ball schnell zu machen und mit teils neuen, teils alten Spielzügen Tore zu erzielen. Die Leistung war, vor allem wegen Abspracheschwierigkeiten in der Abwehr, nicht gut genug, um mit der Führung in die Pause zu gehen, der Halbzeitstand betrug 13:14 Tore.

 

Nach Wiederanpfiff bot sich ein in dieser Saison leider vertrautes Bild. Der TVK brach zu Beginn der zweiten Halbzeit ein, so gelang es den Gästen bis zur 37. Minute den Spielstand auf 14:20 zu erhöhen. Die daraufhin vom Trainer Simon Schweßinger genau zum richtigen Zeitpunkt genommene Auszeit zeigte die gewünschte Wirkung, die Königsberger fingen sich wieder und es gelang ihnen sich durch schnelle Tore bis zur 42. Spielminute in nur fünf Minuten auf 21:21 heranzukämpfen. Leider kam der Sturmlauf dann wieder zum Erliegen und die Gäste konnten sich auf den Endstand von 25:29 Toren absetzen.

 

Verloren ging das Spiel letztendlich in der Offensive, vor allem in den letzten zehn Minuten gelang es kaum einem der Königsberger Spieler mehr einen Ball ins Tor zu bringen, obwohl man sich die Chancen eigentlich gut herausspielte. Das nächste Spiel des TVK ist ein Auswärtsspiel beim TSV Mellrichstadt.

 

 

Es spielten: Philip Nagel, Uwe Schmidt, Lorenz Thomas (6), Michael Schneider(5), Florian Kupfer (5/2), Marius Hofmann (3), Leon Schirmer (2), Bastian Schneider (2), Stephan Rausch (1), Julius Thomas (1), Manuel Waldenmeier, Raphael Kupfer, Christoph Lettner

 

 

 

 

Julius Thomas