Abgekocht

Gegen den MHV Schweinfurt konnte die Reserve nur phasenweise mithalten und ermöglichte dem gut eingespielten Gegner jedoch zu viele einfache Tore.
TV Königsberg II - MHV Schweinfurt 09 II 23:35 (11:18)

Der TV Königsberg konnte zwar in der Anfangsphase mit 1:0 und 2:1 vorlegen, geriet jedoch über 2:5 schnell bis auf 4:11 in Rückstand. In dieser Phase hatte man vor allem in der Abwehr Probleme den Schweinfurter Kreisspieler zu kontrollieren, vergab in der Offensive zu viele Torchancen oder haderte mit dem vorgezogenen Abwehrspieler der Gäste. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte fand man die Konzentration wieder und konnte den Rückstand mit dem 11:18 bis zur Pause stabil halten, zeitweise sogar etwas verkürzen.

Auch über weite Strecken der zweiten Halbzeit konnte es die Reserve verhindern, dass sich die Kugellagerstädter weiter absetzen, ehe die Konzentration gegen Ende nachließ und man die Gäste bis zum Schlusspfiff auf 23:25 davon ziehen ließ. Somit konnte am Ende der erfahrene MHV Schweinfurt 09 beide Punkte verdient für sich verbuchen, mit etwas mehr Cleverness hätte die Niederlage der bunt gemischten zweiten Mannschaft jedoch nicht so deutlich ausfallen müssen.

Es spielten: Uwe Schmidt, Berthold Bangert - Tobias Höche (6), Kevin Rieger (5/1), Hannes Rieger (5/1), René Böhm (3), Florian Kupfer (2/1), Manuel Waldenmeier (1), Bastian Schneider (1), Stefan Böttcher

 

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Königsberger Zeitung